Drogentisch für die Polizei

Absaugsysteme in verschiedensten Bauweisen fotografierten wir Anfang des Jahres in unserem Studio. Ob für die Spurensicherung mit Adhäsionsmittel, zur Sichtung bzw. Verwiegung von Drogen, die Reinigung von Schusswaffen und Druckern, Restaurierung von Büchern oder zur Sichtbarmachung von Fingerabdrücken mit Ninhydrin-Spray. Um nur einige Einsatzmöglichkeiten der Absaugtische aufzuzählen.

 

Die bei der Sichtung und Verwiegung von diversen Drogen anfallenden Feinstäube und Gerüche werden mit einem Teil der Raumluft nach hinten abgesaugt, gefiltert und der Raumluft wieder zugeführt.

Fingerabdrücke werden unter anderem mit Ninhydrin-Spray sichtbar gemacht. Beim einsprühen entstehen gesundheitsgefährdende Dämpfe und Partikel, die mit Hilfe des des Absaugtisches nach hinten ausgeschieden werden.

Bei der Waffensäuberung wird die Raumluft durch Feinstäube, Oel und Verbrennungsgerüche verunreinigt. Diese Partikel werden über die Arbeitsfläche nach hinten abgesaugt, gefiltert und der Raumluft wieder zugeführt.

Hier ein Foto von einem Absaugtischgerät mit Flächen-Punktabsaugung. Dieses wird z.B. bei Klebearbeiten eingesetzt wo je nach Kleber, Dämpfe und Gerüche entstehen, die zu erheblichen gesundheitlichen Problemen beim Einatmen führen.

 

Unten: Zum Schluß werden noch diverse Fotos gemacht, die den Licht- und Setaufbau dokumentieren. Dadurch wird sichergestellt, das bei Folgeaufträgen die Lichtstimmung (annähernd) gleich ist!!!

© die-marquardts.com / Sven Marquardt / Tim Marquardt